Kolleg Studenten erkunden urbane Tourismus- und Freizeitkonzepte

Sportliche Aufnahmeprüfung an der Skitourismusschule Bad Hofgastein 2023
28. März 2023
Gösser Zapfmaster
31. März 2023

Kolleg Studenten erkunden urbane Tourismus- und Freizeitkonzepte


Die Studenten des Tourismuskolleg Klessheim besuchten am 11. April die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Gemeinsam erkundeten sie dort Gastronomie, Hotellerie und urbane Eventlandschaften. Linz zeichnet sich durch einen spannenden Mix von kosmopolitischen Einflüssen, innovativem Design und kreativ-regionalen Strukturen aus. So entstehen nachhaltige Erfolgskonzepte, die die Basis für den Tourismus von morgen ausmachen.


Unter dem Motto „easy travelling“ begann der Tag mit dem Einchecken im Spinnerei Design Hotel, einem Business Konzept mit smarter Technologie und moderner Architektur. Mit „lean luxury“ offeriert das Haus digital optimierten und leistbaren Komfort. Urbane Individualität, innovatives Design und geräumige Appartements stehen zur Verfügung. Große Glasfronten auf grüne Parkflächen überzeugen durch freien Raum. So bietet auch ein Stadtbesuch die Möglichkeit, „die Seele baumeln“ zu lassen.

Danach begrüßte Manager Paul Gürtler die Studenten in der pauls küche.bar.greisslerei im Zentrum der Stadt. Hier trifft Shabby Chick & Vintage Design der Trend-Metropolen Hamburg und London auf Kreativ-Regionales. Das denkmalgeschützte Barockhaus neben dem Mariendom ist eine einzigartige Adresse – auch für besondere Veranstaltungen, Konferenzen oder Vorträge. Besonders begeistert der einzigartige Blick aus den Eventräumen. Nach dem Genuss einer „Lunch (Bento) Box“ voller vegetarischer und sonstiger Köstlichkeiten ging es fröhlich weiter.

Eingetroffen in den neuen Kulträumen der ehemaligen Tabakfabrik überzeugte die „Bier Uni“ der Brauerei der Stahlstadt die Studenten mit einer Verkostung und Führung. Im Hörsaal 0 und beim Durchgehen im Braugasthaus Zur Liesl bewunderten die Besucher die moderne Medientechnik der 2022 eröffneten Schaubrauerei. Die beeindruckenden Präsentationselemente entstammen einer Kooperation mit der Ars Electronica Solutions.

Die revitalisierte Tabakfabrik „spielt unter anderem eine wichtige Rolle bei der internationalen Positionierung der Stadt Linz. Laut einer Studie der KMU Forschung Austria und des Linzer Instituts für qualitative Studien soll die Tabakfabrik Linz zu einem Leuchtturm der oberösterreichischen Kreativwirtschaft ausgebaut werden.“ (Quelle: https://tabakfabrik-linz.at/informationen/, online am 12.4.2023)

Danach machte ein Ausflug ins „Le Jardin“ Lust auf das Nachtleben. Es gab Einblicke in einen besonderen Dinnerclub in Linz. Die Symbiose aus gehobenem Restaurant mit internationaler Bar & Club auf über 500 m² ist ein Erlebnis für sich.

Zum Ausklang der vielen Eindrücke fanden sich die Kolleg Studenten zu einer Führung mit anschließender Verkostung im Restaurant „Stadtliebe“ ein. Dessen Fine Dining Concept überzeugt mit einer Explosion aus Farben, Internationalem und Gemütlichen. Ein idealer Ort zum Treffen, gemeinsam Feiern und sich an Genussreichem und guten Gesprächen gütlich tun – auch zum Abschluss einer solch gelungenen Exkursion. Mit großem Dank an die Organisatoren und vielen Eindrücken ging es danach wieder zurück in die Mozartstadt.

Bericht: MMag. Melanie Liebisch
Fotos: MMag. Melanie Liebisch, Sebastian Nijdam (4KH)


Bildergalerie:

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Deutsch