Tourismuslehrfahrt 5SHLT nach Retz/Weinviertl

Slider Messen
19. September 2018
Klessheimer Käsekennerinnen errangen den großartigen 2. Platz beim Bundesfinale
18. Oktober 2019

Tourismuslehrfahrt des 5. Jahrgangs der Skitourismusschule nach Retz/Weinviertel 

 

Von 29. 9. – 2. 10. wurden 17 SchülerInnen mit 2 BegleitlehrerInnen für 4 Tage an die TS Retz eingeladen.

 

Nach der Anreise am Sonntag dem 29.9. wurden die Hofgasteiner TourismusschülerInnen von der Partnerklasse der HLT Retz am Bahnhof abgeholt und ins Quartier, dem 4Sterne Hotel Althof Retz, begleitet. Nach dem Check-In ging es sofort zum Hauptplatz und in das Rathaus, in dem die TS Retz an dem Wochenende anlässlich des Weinlesefests einen Heurigenbetrieb. Anschließend gab es eine kulinarische Stärkung und danach bewunderten die SchülerInnen das Feuerwerk am Rathausplatz, welches den Abschluss des Weinlesefests bedeutete.

 

Am nächsten Tag stand die Stadt „Znaim“ am Programm. Nach Ankunft am Bahnhof wurden die SchülerInnen der 2 Tourismusschulen von einem Minizug abgeholt. Begleitet von einer tschechischen Lehrerin der TS Retz besichtigten die SchülerInnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Es folgte ein typisches tschechisches Mittagessen und anschließend wurde der Rückweg angetreten. Am Nachmittag besichtigte man eines der „Wahrzeichen“ von Retz, die Windmühle.

Ein Bus brachte die SchülerInnen zum Weingut Kellner, wo man den Weinkeller besichtigte und danach in der neu erbauten Weinterrasse verschiedene Grüne Veltliner präsentiert und das Abendessen eingenommen wurde.

 

Der Dienstag stand ganz im Zeichen von Retz. Nach einer kurzen Schulbesichtigung ging es auf Einladung in das Landesweingut NÖ in Retz und dort konnte man die Anlieferung der Trauben, die Verarbeitung bis hin zur Gärung sehen. Im Verkostungsraum testete man verschiedene Weine und übte somit die Fertigkeiten eines Jungsommeliers. Nach dem Mittagessen an der TS Retz besuchten die SchülerInnen den Retzer Erlebniskeller, in dem sie in die Geschichte des Weinbaus eingeführt wurden. Da Albert Ipp, der Sohn der Besitzerfamilie Ipp des Althof Retz, Schüler der Partnerklasse ist, informierte er am Abend über die Philosophie der IPP Hotels bzw. über die Hotelkette. Danach folgten ein gemeinsames Abendessen und ein gemütlicher Ausklang der drei Tage in Retz,

 

Ein herzliches Dankeschön gilt den SchülerInnen der TS Retz mit Dir.Mag. Barbara Sablik-Baumgartner und FV Dipl- Päd. Jürgen Kirchner für die tolle Zusammenstellung des Programms und die Begleitung!

 

Schreibe einen Kommentar

DE