The hills are alive – with the Sound of music

Visitation durch Erzbischof Dr. Franz Lackner
10. Mai 2018
Zertifikatsübergabe: Schilehreranwärter
8. Juni 2018

The hills are alive – with the Sound of music

Gruppenfoto der 4TA

Gruppenfoto der 4TA


In der letzten Schulwoche begab sich die 4TA gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand, Roland Vitzthum und ihrer Englisch-Lehrerin, Andrea Fagerer auf die Spuren von „Sound of Music“.


Sound of music is alive

Sound of music is alive

Passend „trachtig“ gekleidet warteten alle Schülerinnen und Schüler gespannt darauf wie es sich anfühlt, Salzburg aus den Augen der Touristen zu sehen.

Da der Film weltweit bekannt ist – und zwar mehr im Ausland als in Österreich – zieht Salzburg jährlich ca. 1,2 Millionen Touristen aus den verschiedensten Ländern an. Die Tour startete am Mirabellplatz von wo aus der „Panorama-Tour-Bus“ in Richtung Leopoldskron fuhr. Danach ging es nach Hellbrunn, um den bekannten „Gazebo“ – also den Pavillon – zu bewundern. Die Tour führte die Klessheimer weiter ins Salzkammergut, wo vor allem die Touristen im Bus über die wunderbare Seenlandschaft staunten. Mondsee war der letzte „Stop“ der Tour. Dort konnte die Kirche, in der sich Maria (Julie Andrews) und der „Captain“ (Christopher Plummer) im Film das Ja-Wort gaben bewundert werden und anschließend „apple strudel“ in einem der angrenzenden Cafés verkostet werden. „Schnitzel with noodles“ (wie es in einem der Lieder von „Sound of Music“ heißt) wurde vergeblich als Mittagessen gesucht!

Während der Fahrt erklärte Ida – „the tour guide“ – Unterschiede zwischen den wirklichen Drehorten und denen im Film. So ist beispielsweise im Film das Schloss Frohnburg als Wohnsitz der van Trapps gezeigt, jedoch ist auf der Rückseite der Frohnburg der Leopoldskroner-Weiher zu sehen, was natürlich nicht der Wahrheit entspricht.

Die Schülerinnen und Schüler sind nun für das Leben im Tourismus gewappnet, wenn sie von Touristen in punkto „Sound of Music“ mit Fragen gelöchert werden.

Bericht: Mag. Andrea Fagerer

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

DE