Zertifikatsübergabe: Schilehreranwärter

The hills are alive – with the Sound of music
11. Juni 2018
FIRI-Zertifizierung 2018
17. Juni 2018

Erste Schilehreranwärter ausgebildet

16 Schülerinnen und Schüler der II. Höheren Lehranstalt für Tourismus haben ihre Ausbildung zur Schilehreranwärterin bzw. zum Schilehreranwärter im März 2018 abgeschlossen. Im Rahmen des 2. Elternsprechtages wurden nun feierlich die Zertifkate vom Salzburger BerufsSki- und Snowboardlehrer Verband übergeben.

Begonnen hat die Ausbildung im Rahmen der Vertiefung „Outdoor“ bereits im Herbst 2017 mit den Theoriestunden. Im Dezember 2017 wurden die ersten Praxiseinheiten auf der Piste abgehalten. Der Schwerpunkt lag dabei auf Erwachsenenunterricht. Im März 2018 kamen dann die nächsten Praxiseinheiten am Wildkogel in Bramberg dazu. Das schifahrerische Können sowie das Pflugsteuern wurden dabei trainiert. Einen Tag haben wir im Kinderland unseres Ausbildners verbracht. Vom Aufwärmen und Gewöhnen bis hin zum Pflugdrehen haben wir alles gelernt. Durch Probelehrauftritte wurden wir perfekt auf die Prüfungen vorbereitet.

Insgesamt mussten zwei Prüfungstage absolviert werden. Am ersten Tag mussten alle Prüflinge einen Lehrunterricht durchführen. Das heißt, es musste die eigene Klasse in einem bestimmten Bereich vom Erwachsenen- oder Kinderunterricht unterrichtet werden und dies wurde dann benotet. Am zweiten Prüfungstag kam es dann zu den Prüfungsfahrten, es wurden lange Radien, kurze Radien sowie das Pflugsteuern abgeprüft.

Alle haben diese Prüfungen positiv abgeschlossen. Das Team der Tourismusschule Bramberg gratuliert den Schilehreranwärtern/-innen recht herzlich und möchte sich herzlich bei den Kooperationspartnern, dem SBSSV – Salzburger BerufsSki- und Snowboardlehrer Verband, der Wildkogel-Arena und den beiden Ausbildnern Markus Innerhofer und Thomas Maier, bedanken.

Fotos: TS Bramberg

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

DE