Video abspielen
 

Klessheim rockt den Kröswang-Wettbewerb

Die besten Gastro-Businesskonzepte Österreichs kommen 2017 aus Klessheim.

Das gab es noch nie! Seit sieben Jahren veranstaltet der oberösterreichische Hotelzulieferer Kröswang schon den österreichweiten Businessplan-Contest - und nun entschied sich die achtköpfige Jury für zwei Konzepte "Made in Salzburg". Platz Eins ging an das "haus/hütte am see", knapp gefolgt von "Der Grillerei". Das Team "flex" kam auf Platz neun.

Geigenklänge im "haus am see"

Im Siegerprojekt haben die vier Schüler der 5TB (Lucas Scheck, Alina Gfrerer, Matthias Gmachl, Peter Putzhammer) ein gehobenes Fischrestaurant am Mattsee entworfen. Im Winter wird es in eine "Après-Schi-Hütte umfunktioniert.

Nach den drei Vorausscheiderunden noch an Platz Zwei gelegen, überzeugten die jungen Entrepreneure mit ihrer sensationellen Bühnenshow. Bei Geigenuntermalung (Laura Gfrerer) und kreativen Videos bewirtete man die Jury auf der Bühne auf höchstem Niveau.

"Die Grillerei"

Das Team der Grillerei rekrutierte sich vor allem aus der 5TB und bestand aus Antonia Fauth, Simon Lechner, Fabian Kammerlander und Johanna Franzke (5TD). Das Kunstwort aus Grillen und Greisslerei will grillwütige Salzburger das ganze Jahr über in die Maxglaner Panzerhalle locken - mit einem Feuerwerk an kreativen Events und Grill-Gerichten. Zur lebendigen 15-Minuten-Präsentation gehörten ein echter Smoker auf der Bühne genauso wie der Food Truck vor dem Veranstaltungszentrum, zudem die "Fast-Sieger" nach ihrer Show das begeisterte Publikum einluden.


"Flex"

Auch diesem Konzept beschieden die Juroren eine hohe Alltagstauglichkeit. Es richtet sich an Feinschmecker, die zwar weniger Fleisch essen wollen, aber dafür hochwertig und bewusst. Und am liebsten gleich vegan. Das Bühnenbild war in Frühlingsfarben gehalten, auch hier wurden Jurymitglieder mit "peppigen" Gerichten bewirtet. Alle "Flexianer" stammen aus der 5TA; es sind dies Thomas Ziller, Laurenz Windischbauer, Johan Hopfer und Viktoria Wörther.

Kaufmännische Ausbildung in Klessheim top

Die eingereichten Geschäftskonzepte wurden im Rahmen des Hotelmanagement-Unterrichtes von MMag. Michael Hörl betreut. Bei der Konzeption der Shows standen die Fachlehrer Thomas Grininger und Roland Vitzthum mit Rat und Tat zur Seite.

Heuer wurden knapp 60 Projekte aus ganz Österreich eingereicht. Nach drei Vorrunden waren zehn übriggeblieben, welche am 22.3.2017 in Bad Schallerbach im fast voll besetzen Veranstaltungszentrum Atrium präsentiert wurden. Ab 31.3. erscheint ein Beitrag auf HT1.

Contest-Luft macht reich

Noch nie war das Niveau der eingereichten Projekte so hoch, so ein begeisterter Kröswang-Chef in seiner Abschlussrede. Was sich auch auf die Preisgelder auswirkte. Die erstplatzierten fuhren 3.000 (bzw. 2.000 Euro) in die Scheune, und selbst die neunten freuten sich noch über 750 Euro. Dazu gab's Spaß, Spannung und Erfahrungen, wie man sie nur bei Wettbewerben erleben kann.

Bericht: Prof. MMag. Michael Hörl

Laden...
Wird geladen...