Hoher Besuch in Klessheim

Bundesspartenobfrau Petra Nocker-Schwarzenbacher und Minister Harald Mahrer am 29.09.2017 zu Gast in Klessheim.

Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Mahrer betonte, dass es sein eigener und besonderer Wunsch war, Klessheim einmal persönlich kennenzulernen, da die Schule ein internationaler Leuchtturm für die hervorragende österreichische Berufsbildung ist. Dies unterstrich die Bundesspartenobfrau Nocker-Schwarzenbacher, die als Hofgastein-Absolventin die Salzburger Tourismusschulen nicht nur beruflich von innen kennt. Auch sie zeigte sich beeindruckt vom hohen Ausbildungsniveau in Klessheim, das dazu geführt hat, dass mit internationalen Partneruniversitäten Studienanrechnungen im Ausmaß von etwa der Hälfte eines Bachelor-Studiums geschlossen werden konnten.

Schwerpunkt des Besuchs war eine intensive Diskussion mit Schülerinnen und Schülern. Direktor Heffeter zeigte sich sowohl über die gute Vorbereitung und die klar formulierten Fragen zur Wirtschaftsgesetzgebung und zu den Aktivitäten beider Besucher zur Unterstützung des Tourismus begeistert: "Es ist ein wesentlicher Beitrag dazu, dass wir engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer, aber vor allem auch mündige Staatsbürger/innen erhalten, wenn junge Menschen die Möglichkeit haben, abseits jeglicher Parteipolitik mit den Entscheidungsträgern über Themen wie das Gewerberecht, Zukunft der Digitalisierung im Zahlungsverkehr und den damit verbundenen Risken oder auch die Möglichkeiten zur Reduzierung des Drucks der Lohnnebenkosten zu diskutieren. An welcher anderen Schule ist das möglich?"

Abseits der intensiven Schüler-Kontakte konnte der Salzburger Spartenobmann Albert Ebner beim Minister wichtige Überzeugungsarbeit leisten, dass ein Schulneubau in Klessheim eine wichtige Voraussetzung für die Implementierung modernster Unterrichtsformen ist. Klessheim ist ja in dieser Hinsicht auch Partner des Bildungsministeriums für die Erprobung digitaler Prüfungsumgebungen.

Harald Mahrer war vom Besuch in Klessheim so beeindruckt, dass er die Führungsrolle dieser Ausbildungsstätte der Wirtschaftskammer Salzburg auch vor einer großen Zuhörergruppe der Jungen Wirtschaft im Großen Festspielhaus deutlich unterstrich und damit nicht nur bei den zahlreich anwesenden Klessheim-Absolvent/innen Stolz hervorrief.

Bericht: HR Mag. Dr. Franz Heffeter
Fotos: Prof. Mag. Andreas Lutche

Laden...
Wird geladen...