Ein einheitlicher Auftritt

Im Tourismus wird auf professionelles Auftreten viel Wert gelegt. Die passende Kleidung ist ein wichtiger Teil davon. Daher tragen die SchülerInnen eine einheitliche Schulkleidung.

Für den Schulstandort Bischofshofen wurde gemeinsam mit SchülerInnen und Eltern folgende Schulkleidung festgelegt und in allen Theoriefächern sowie bei offiziellen Anlässen außerhalb der Schule getragen:

Schüler:
Schwarzes Sakko und graue Hose (keine Jeans) oder schwarzer Anzug
Weißes oder pastellfärbiges Hemd mit Krawatte
Einfärbiger schwarzer/dunkelgrauer Pullover oder Pullunder mit V-Ausschnitt
Schwarze klassische Halbschuhe

Schülerin:
Schwarzes oder dunkelgraues Kostüm oder Hosenanzug / Rocklänge nicht kürzer als 10 cm über dem Knie
Schwarzer Blazer mit grauer oder schwarzer Hose
Unifarbene, dezente Strumpfhose
Einfärbige weiße oder pastellfärbige Bluse
Einfärbiger schwarzer/dunkelgrauer Pullover oder Pullunder mit V-Ausschnitt
Schwarze, klassische Halbschuhe

Achtung: SchülerInnen der höheren Klassen können anstatt schwarz/grau auch die - bis vor kurzem übliche - Farbkombination blau/grau tragen.  

 

Auch für den Praxisunterricht gibt es eine eigene Bekleidungsordnung:
Kochbekleidung:
Kochjacke weiß mit weinroten Knöpfen
Kochhose pepita
Weiße Kochschuhe mit rutschfester Sohle
Kappe weinrot
Halstuch weinrot

Servierbekleidung:
Gilet weinrot
Weißes Hemd oder weiße Bluse (langarm)
Schwarze Hose
Gestreifte Krawatte mit Schullogo
Serviertuch weiß
Bistroschurz weiß mit Tasche & Stick

Bitte beachten: Einzelne Kleidungsstücke werden mit dem Logo der Schule bestickt.

 

Wo man die Koch- und Servierkleidung bekommt:
Die Tourismusschulen Salzburg - Bischofshofen arbeiten eng mit dem Textilhaus Adelsberger (www.adelsberger.at) in St. Johann zusammen. Dort ist die Praxisbekleidung in der richtigen Farbe, Größe, Ausführung und mit Logo bestickt erhältlich.

Laden...
Wird geladen...