Hotelfachschule für Berufstätige

NEU! Ab Herbst 2015! Berufsbegleitend zum international anerkannten Abschluss Hotelkauffrau/-mann.

In der Hotelfachschule für Berufstätige werden erstklassige Tourismusausbildung und Beruf miteinander vereinbart. Dies bietet allen TeilnehmerInnen nicht nur die Möglichkeit bereits in der Schulzeit wertvolle Berufserfahrung zu sammeln sondern auch ein geregeltes Einkommen.

Dauer: 3 Jahre (6 Semester)
Berufsbegleitend: Berufsbegleitete Praxis (MO bis MI) mind. 15 Stunden pro Woche
Praktikum: 24 Wochen (in den Sommerferien)
Aufnahmevoraussetzungen:

  • Pflichtschulabschluss
  • keine Vorkenntnisse erforderlich

Die dreijährige Ausbildung bietet Ihnen auch ohne Vorkenntnisse eine umfassende Tourismus/Hotel Ausbildung mit folgenden Schwerpunkten:

  • Allgemeinbildung
  • Tourismus und Wirtschaft
  • Sprache und Kommunikation
  • Gastronomie und Hotellerie

Neben dem Abschluss als Hotelkauffrau/ -mann können zusätzlich weitere Qualifikationen erworben werden, wie z.B. die Ausbildung zum/zur Jungsommelier/Jungsommèliere, Käsekenner und Jungbarkeeper.

 

Berufsbegleitende Ausbildung

Der Unterricht findet von Montag bis Mittwoch statt. Die restliche Woche steht für die Ausübung einer touristischen Tätigkeit zur Verfügung.

Während des Schuljahres sind mind. 20 Wochen zu je 15 Stunden Berufstätigkeit in einem touristischen Unternehmen nachzuweisen.

Zwischen den Ausbildungsjahren absolvieren Sie außerdem jeweils ein 12-wöchiges Berufspraktikum.

 

Zielgruppe

  • UmschulerInnen und WiedereinsteigerInnen, die sich durch praxisorientiertes Know-how für den beruflichen Neustart rüsten wollen.
  • QuereinsteigerInnen, die sich beruflich neu orientieren und eine Ausbildung vorweisen möchten, mit der sie am Arbeitsmarkt gefragt sind.
  • Jugendliche, die noch unsicher sind, ob sie nach drei Jahren direkt ins Berufsleben einsteigen oder doch die Matura absolvieren möchten.
  • Interessenten, die im Ausland arbeiten wollen. Ein österreichisches Tourismus Diplom ist weltweit gefragt
  • LehrabsolventInnen im Tourismus, die ihr Fachwissen vertiefen und sich für Tätigkeiten im mittleren Management vorbereiten wollen.

 

Möglichkeiten nach dem Abschluss

Der Tourismus ist eine dynamische und zukunftssichere Branche mit Jobmöglichkeiten im In- und Ausland. Der Abschluss Hotelkauffrau/-mann ist international anerkannt und eröffnet Ihnen Berufschancen in den unterschiedlichsten Bereichen (Hotel, Gastronomie, Freizeitbetriebe, Kreuzfahrtschiffe, Tourismusorganisationen etc.). Denn gut ausgebildete Tourismusfachkräfte sind gefragt.

Im Anschluss noch studieren?  Der Lehrgang deckt weite Bereiche der Berufsreifeprüfung ab, welche im Anschluss extern abgelegt werden kann. 

Warum nicht einen eigenen Betrieb führen?
Mit dem Abschluss der Hotelfachschule haben Sie auch die Gewerbeberechtigung für Gastronomie und Hotellerie. Der Sprung in die gastronomische Selbstständigkeit ist damit möglich.

 

Schule hilft bei Stellensuche

Bischofshofen liegt in einer der dynamischsten Tourismusregionen Europas. Täler übergreifende Skigebiete und eine Dichte an Restaurants der Spitzengastronomie machen den Pongau zu einem vielfältigen Einsatzgebiet für Tourismus Profis.

Die Schule kooperiert mit dem AMS als auch mit verschiedenen ausgezeichneten Hotelbetrieben und ist bei der Stellensuche behilflich.

 

Leben und Wohnen

Die Tourismusschulen Salzburg - Bischofshofen helfen InteressentInnen, die nicht im näheren Umkreis wohnen, bei der Suche nach einer Unterkunft für die Zeit während der Ausbildung.

Außerdem gibt es die Möglichkeit im Internat der Tourismusschule untergebracht zu werden.

 

Mögliche Förderungen

 

Werden bestimmte Voraussetzungen erfüllt so können verschiedene Förderungen angesucht werden:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die zuständige Stelle.

 

Informieren Sie sich Jetzt

Tourismusschulen Salzburg Bischofshofen
Südtiroler Straße 75 | A-5500 Bischofshofen
bischofshofen@ts-salzburg.at
Telefon: +43 / 64 62 / 34 73, Fax: +43 / 64 62 / 2847

Laden...
Wird geladen...