Zusatzangebot

1. Schneesportlehrerausbildung:

Im Frühjahr 2006 wurde, auf Initiative von Sandra Lahnsteiner, Trainerin in der Skihotelfachschule und Ausbildnerin im SBSSV, die Kooperation der Skihotelfachschule mit dem Salzburger Berufsski- und Snowboardlehrerverband (http://www.sbssv.at/) gestartet. Seitdem haben 31 SchülerInnen der Skihotelfachschule die Prüfung zum Skilehreranwärter abgelegt. 11 SchülerInnen konnten im Frühjahr 2007 nach einer Praxiszeit in einer Salzburger Skischule den skispezifischen Ausbildungsteil zum Schneesportlehrer (Landesskilehrer 2) absolvieren.

 

Um das Zertifikat des Schneesportlehrers im Berufsskilehrerverband zu erhalten müssen SchülerInnen der Skihotelfachschule folgende Ausbildungsteile absolvieren:

Zusatzangebote Skihotelfachschule  

Der Ausbildungsteil Schneesportlehrer Teil 2 (Landesskilehrer Teil 1) kann aktiven RennläuferInnen der Skihotelfachschule aus Sicht des SBSSV erlassen werden, da die SchülerInnen alle schwerpunktmäßig Ski fahren und Skitraining als Unterrichtsfächer haben.

 

 

 

NEU an der Skihotelfachschule:
Seit der Wintersaison 2007/08 wird zum ersten mal ein Alpinkurs und die Ausbildung zum Snowboardlehreranwärter für die SchülerInnen der Skihotelfachschule angeboten. Die Kurse finden wie auch die Ausbildungsstufen Skilehreranwärter und Landesskilehrer Teil 2 im Gasteinertal statt. Die Theorieeinheiten können in den Lehrräumen der Tourismusschulen Salzburg abgehalten werden.
Somit wird den jungen RennläuferInnen der Skihotelfachschule Bad Hofgastein erstmalig die Möglichkeit geboten alle Ausbildungsstufen zum Schneesportlehrer im Rahmen der skispezifischen Trainingsphase zu absolvieren.

Schneesportlehrer sind in den Skischulen des Landes Salzburg gefragt. Somit öffnet sich für Absolventen der Skihotelfachschule ein weiterer Berufsweg, neben ihrer schulischen Ausbildung zum Hotelkaufmann bzw. Hotelkauffrau.  
Schneesportlehrer sind zudem berechtigt an der skitechnischen Aufnahmeprüfung für die Diplomskilehrerausbildung, die oberste Ausbildungsstufe in Österreich, teilzunehmen.
Den Beruf eines Skilehrers zu ergreifen ist für viele talentierte SkifahrerInnen eine tolle Möglichkeit nach Beendigung der Rennlaufkarriere die Ski nicht an den Nagel zu hängen, sondern die Freude am Wintersport an Gäste in den Skischulen weiter zu vermitteln.    

 

dIE aUSBILDUNGEN: 

  • Alpinkurs
    TeilnehmerInnen: all jene SchülerInnen welche den SPL Teil 3 erfolgreich absolviert haben, Mindestteilnehmeranzahl: 8

 

  • Schneesportlehrer Teil 1 (Skilehreranwärter)
    TeilnehmerInnen: TeilnehmerInnenanzahl begrenzt (12)

 

  • Schneesportlehrer Teil 3 (Landesskilehrer Teil 2)
    TeilnehmerInnen: TeilnehmerInnenanzahl begrenzt (12)

 

  • Snowboardlehreranwärter
    TeilnehmerInnen: Absolventen SPL Teil 3, Alpinkurs

 Zu den Ausbildungsteilen sind auch Absolventen der Skihotelfachschule, welche in den letzten beiden Jahren bereits die Ausbildungsteile Skilehreranwärter und Landesskilehrer Teil 2 absolviert haben eingeladen. Informationen und Anmeldungen zu den einzelnen Kursen bei Sandra Lahnsteiner: slahnsteiner@ts-salzburg.at  

 

2. Mentaltraining:

Im Zuge des Trainings werden mit unserer ausgebildeten Mentaltrainerin Mag. Sandra Lahnsteiner die Grundtechniken des Mentalen Trainings erlernt.

Weiters besteht die Möglichkeit von Einzelsitzungen!

Laden...
Wird geladen...