Von Singapur nach Hongkong und Macau

Das Besichtigungsprogramm spannte einen Bogen zwischen Hotelbesichtigungen und Präsentationen über den jeweiligen Hotelmarkt sowie einem touristischem Programm, um die jeweiligen Attraktionen des Reiselandes kennenzulernen. Die Besuche diverser Schulen gaben Aufschluss über die Ausstattung der jeweiligen Einrichtung.

Gleich beim ersten Besichtigungstermin in Singapur traf die Gruppe auf Hoteldirektor Kurt Wehinger, der in den 80-Jahren in Klessheim absolviert hat. Er vermittelte ganz deutlich, dass die Ausbildung in Klessheim den Grundstein für seine Karriere gelegt hat. Die Hotelbesichtigungen in Singapur beinhalteten die Hotels: Marina Mandarin Hotel, Mandarin Oriental Hotel und das - durch seine einzigartige Architektur bestechende - Hotel Marina Bay Sands.

Kulinarisch wurde die Gruppe an fast jedem Standorte verwöhnt und konnte so einen sehr guten Eindruck der asiatischen Küche bekommen. Kulinarische Einblicke vermittelte ebenfalls der Schweizer Otto Weibel - ein Urgestein in der Gastronomie in ganz Asien. Mit ihm besuchte die Gruppe den Gemüsemarkt. Hier gab es eine Führung und natürlich einen Einblick in die Vielfalt der Obst- und Gemüsesorten.

Von Singapur führte die Reise in die Weltmetropole Hongkong. Hier wurde der Unterschied zu Singapur gleich spürbar. Lauter, hektischer und viel weitere Wege. Ein Highlight war sicher der Tag mit dem Besuch des Fischmarktes und anschließender Fun Kitchen, wo die SchülerInnen in die Kunst der asiatischen Küche eingeführt wurden. Am Abend begleiteten uns Lehrer und AustauschschülerInnen, die im Mai d.J. an der TS Bad Hofgastein weilten in die Innenstadt Hongkongs. In Hongkong besuchten wir das Luxushotel The Mira - ebenfalls unter österreichischer Leitung.

Nach vier erlebnisreichen Tagen in Hongkong ging es weiter in das Sheraton Hotel in Macau. Der 'gute Draht' zum Direktor Josef Dolp ermöglichte einen 3-tägigen Aufenthalt in dem vor 2 Jahre eröffneten Luxushotel in Macau. Hier präsentierte sich eine ganz andere Welt des Reisens und der Tourismuswirtschaft. Megahotels mit Megacasinos bestechen das Bild dieses Landes. Macau hat Las Vegas den Rang abgelaufen und die Casinovielfalt bereits übertroffen. Die Bauten wie das LISBOA, Galaxy oder The Venetian zeichnen sich aus durch Eleganz, Größe, Besonderheiten und alles in XXL Ausführung. Die Führung am ersten Tag im Hotel Sheraton war beeindruckend, denn das fast 4000 Zimmer Hotel vermittelt im Hotelalltag gar nicht den Einruck dieser Größe - für den Gast läuft alles sehr harmonisch ab.

Der Ausklang im Sheraton Hotel war sehr ruhig, denn der Abreisetag war ohne Programm, damit alle TeilnehmerInnen ausgeruht den Nachtflug nach Europa antreten konnten.

Laden...
Wird geladen...