Anton Knapp

Inhaber Hotel Alte Post, Großarl, Absolvent Hotelfachschule Bischofshofen, 1999

Für mich persönlich war die 3-jährige Hotelfachschule genau die richtige Ausbildung für meine berufliche Zukunft. Nachdem ich in den Ferien bereits im elterlichen Betrieb mitgearbeitet hatte, brachte ich auch schon einiges an praktischer Erfahrung mit. Der Unterricht war sehr praxisorientiert und das hat den Berufseinstieg enorm erleichtert. Speziell für das Service ist man nach der Ausbildung gut gerüstet und auch für eine Karriere in der Küche ist der Grundstein gelegt.

Was ich richtig gut fand, sind die Freundschaften und Bekanntschaften, die ich im Internat, in der Schule, bei Weiterbildungen oder bei den Praktika geknüpft habe. Überhaupt ist die Arbeit mit Menschen eines der schönsten Dinge an meinem Beruf. Man lernt so viele nette Leute aus der ganzen Welt kennen, von denen einige auch zu Freunden werden.

Um Karriere zu machen, ist der Tourismus eine gute Sparte. Als Österreicher, mit guter Ausbildung, hast du nirgendwo auf der Welt ein Problem, Arbeit zu finden und beruflich Fuß zu fassen. Die Tourismusschulen bieten jungen Leuten - egal ob die Eltern einen Gastronomiebetrieb zu Hause haben oder nicht - einen optimalen Start ins Berufsleben. Danach kann man viele verschiedene Richtungen einschlagen.

 

Laden...
Wird geladen...