Ausbildung öffnet viele Wege

Der Tourismus ist nicht nur einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige, sondern auch einer der vielfältigsten Berufszweige. Ein Job ist mit einem Abschluss an den Tourismusschulen Salzburg garantiert. Zur Auswahl stehen unzählige und vor allem ganz unterschiedliche Berufsbilder, aus denen man als AbsolventIn auswählen kann. Das Spektrum reicht von der klassischen Hotellerie und Gastronomie über Eventmanagement, Reisebüroorganisation, Messebebetreuung und Airlines bis zu Marketing- und Managementpositionen in Tourismusorganisationen. Die Zukunftsperspektiven sind hervorragend und die Chancen stehen gut, beruflich schnell aufzusteigen und Verantwortung zu übernehmen.

Sie wollen nach Ihrer Ausbildung an den Tourismusschulen Salzburg ein Studium im Bereich Tourismus- oder Hotelmanagement absolvieren?
Die Tourismusschulen Salzburg kooperieren mit zahlreichen Partneruniversitäten weltweit, die es unseren AbsolventInnen ermöglichen den Bachelor degree in verkürzter Studiendauer zu erlangen.

Partneruniversitäten:
Blue Mountains Hotel School (Crows Nest, Australia)
Glion Institute of Higher Education (Clarens, Switzerland)
Hawaii Pacific University (Honolulu, USA)
Hotel School THE Hague (Brussel, The Netherlands)
International College of Hotel Management (Adelaide, Australia)
International College of Tourism and Management Bad Vöslau (Austria)
International University of Applied Sciences Bad Reichenhall (Germany)
Les Roches International School of Hotel Management (Crans-Montana, Switzerland)
Salzburg University of Applied Sciences (Puch/Salzburg, Austria)
Stenden University (Leeuwarden, The Netherlands)
University of Derby (Derby, Great Britain)

Auch der Traum von der Selbstständigkeit lässt sich im Tourismus gut verwirklichen. Denn es gibt viel Potenzial für neue, kreative Ideen und Unternehmenskonzepte, die die Basis für die Gründung eines eigenen Betriebes legen. Außerdem gibt es Tourismus weltweit und das heißt, AbsolventInnen finden immer einen Job - egal ob sie im In- oder im Ausland danach suchen. Dadurch sind der weiteren Lebensplanung keine Grenzen gesetzt.

Wer nach dem Abschluss erkennt, dass seine Interessen doch woanders liegen, hat sich mit der Ausbildung an den Tourismusschulen eine gute Basis gelegt. Denn AbsolventInnen sind kaufmännisch gut ausgebildet, wissen unternehmerisch zu denken, sprechen mehrere Sprachen, verfügen über perfekte Umgangsformen und sind daher in der Wirtschaft gefragt.

 

Laden...
Wird geladen...